Lesung mit Landolf Scherzer

Lesung mit Landolf Scherzer (verlegt in den Saal Simson)

Saal Simson, Congress Centrum Suhl , Friedrich-König-Straße

Der Thü­rin­ger Autor Lan­dolf Scher­zer ein­mal anders: kei­ne gewöhn­li­che Buch­vor­stel­lung, son­dern ein „Quiz“. Lan­dolf Scher­zer wird, ohne die Titel zu nen­nen, aus eige­nen und sei­nen Lieb­lings­bü­chern lesen. Ins­ge­samt aus fünf. Jeder Besu­cher kann von zehn auf­ge­zähl­ten Büchern die fünf Titel aus­wäh­len, aus denen sei­ner Mei­nung nach gele­sen wur­de. Die Quiz­prei­se sind von ihm signier­te eige­ne Bücher.

Lan­dolf Scher­zer wur­de 1941 in Dres­den gebo­ren. Von 1962 bis 1965 stu­dier­te er Jour­na­lis­tik in Leip­zig. Wegen kri­ti­scher Repor- tagen, die er mit Klaus Schle­sin­ger und Jean Vil­lain für die Neue Ber­li­ner Illus­trier­te geschrie­ben hat­te, wur­de der Schrift­stel­ler zu DDR-Zei­ten exma­tri­ku­liert. Bis 1975 war der Autor Redak­teur bei der Tages­zei­tung »Frei­es Wort«, seit­her lebt er als frei­er Schrift­stel­ler in Dietz­hau­sen. Er wur­de durch Repor­ta­gen wie »Der Ers­te«, »Der Zwei­te« und »Der Letz­te« bekannt. Scher­zer war Vor­sit­zen­der des Aktivs Lite­ra­ri­sche Publi­zis­tik im Schrift­stel­ler­ver­band der DDR sowie Vor­sit­zen­der des Schrift­stel­ler­ver­ban­des im Bezirk Suhl. Nach der fried­li­chen Revo­lu­ti­on war er vie­le Jah­re Lan­des­vor­sit­zen­der des Thüringer Schriftstellerverbandes.

Ort

Saal Simson, Congress Centrum Suhl
Congress Centrum Suhl
Friedrich-König-Straße