Lesung: »Wir brauchen eine neue Ostpolitik«

Matthias Platzeck

»Arena Schöne Aussicht«, Zella-Mehlis , Gewerbestraße

Im Jahr 2014 annek­tier­te Ruß­land die Halb­in­sel Krim. Die Gele­gen­heit ergab sich aus einer Kri­se in der Ukrai­ne, wel­che sich später in Tei­len des ukrai­ni­schen Ostens zu einem offe­nen Krieg mit rus­si­scher Inter­ven­ti­on ent­wi­ckel­te. Seit die­ser Kri­se haben sich Russ­land und Deutsch­land weit ent­frem­det. Zudem kämpft Ruß­land mit Dika­tor Baschar al Assad in Syri­en gegen einen Teil des Vol­kes. Russ­lands Militärintervention im Herbst 2015 hat das Regime geret­tet. Hin­zu kommt die Dau­er­herrsch­schaft von Wla­di­mir Putin im eige­nen Land. Bürgerrechtler und poli­ti­sche Kon­kur­ren­ten wer­den weg­ge­sperrt, Demons­tran­ten weggeprügelt. Mat­thi­as Platz­eck for­dert nun eine neue Ost­po­li­tik: Wie­der geht es dar­um, »Gräben zu überwinden, nicht zu ver­tie­fen« (Wil- ly Brandt) – denn der Frie­den ist in Gefahr wie nie zuvor. Platz­eck ist den Rus­sen und ihrem Land von Kind­heit an ver­bun­den und enga­giert sich für einen Dia­log.

Mat­thi­as Platz­eck wur­de 1953 in Pots­dam gebo­ren. Nach Abi- tur und Grund­wehr­dienst begann er 1974 ein Stu­di­um im Fach Tech­ni­sche und Bio­me­di­zi­ni­sche Kyber­ne­tik an der Tech­ni­schen Hoch­schu­le Ilmen­au, das er 1979 als Diplom­in­ge­nieur been­de­te. Nach der deut­schen Wie­der­ver­ei­ni­gung war er von 1990 bis 1998 Umwelt­mi­nis­ter des Lan­des Bran­den­burg, von 1998 bis 2002 Oberbürgermeister von Pots­dam und danach elf Jah­re lang Ministerpräsident von Bran­den­burg. Kurz­zei­tig war er auch Bun­des­vor­sit­zen­der der SPD. Seit 2014 ist er Vor­stands­vor­sit­zen­der des Deutsch-Rus­si­schen Forums und lei­tet die Kom­mis­si­on »30 Jah­re Fried­li­che Revo­lu­ti­on und Deut­sche Ein­heit« der Bun­des- regie­rung.

In der Rei­he Quer­den­ken — eine Ver­an­stal­tungs­rei­he unse­res Ver­eins in Koope­ra­ti­on mit »Frei­es Wort« und mit dem Pro­jekt Auf­wind.

Ort

»Arena Schöne Aussicht«, Zella-Mehlis
Mehrzweckhalle Arena Schöne Aussicht
Gewerbestraße