»Die verführerischen Gedanken der Schmetterlinge« müssen leider abgesagt werden!

Gespräch und Lesung zum 25. Todestag von Walter Werner

Bankettsaal im Congress Centrum Suhl , Friedrich-König-Straße

Zum 25. Todes­tag des Südthüringer Lyri­kers Wal­ter Wer­ner ver­an­stal­ten wir ein Gespräch mit Lesung über Leben und Werk des gebürtigen Vach­dor­fers. Nach einer Aus­bil­dung zum Maler stu­dier­te Wal­ter Wer­ner von 1956 bis 1959 am Insti­tut für Lite­ra­tur Johan­nes R. Becher in Leip­zig. Danach leb­te er als frei­er Schrift­stel­ler bis zu sei­nem Tod 1995 in Unter­maß­feld. Die Gedich­te von Wal­ter Wer­ner wid­men sich überwiegend der Land­schaft Thüringens, ins­be­son­de­re der Rhön. Wer­ner enga­gier­te sich beim Auf­bau der DDR-Kul­tur und beson­ders bei der Förderung des lite­ra­ri­schen Nach­wuch­ses, u. a. als Lei­ter von »Zir­keln schrei­ben­der Arbei­ter«. Wal­ter Wer­ner erhielt eini­ge Prei­se, dar­un­ter den Hein­rich-Hei­ne-Preis des Minis­te­ri­ums für Kul­tur der DDR, den Louis-Fürnberg-Preis sowie den Natio­nal­preis der DDR.

An dem Gedenk­abend wer­den Freun­de und Mit­wir­ken­de aus dem Lite­ra­tur-Zir­kel das Leben und Werk des Südthüringer Na- tur­ly­ri­kers vor­stel­len und dem Publi­kum näherbringen. Mit dabei sind: der Schrift­stel­ler Lan­dolf Scher­zer, der Suh­ler Lyri­ker und Lie­der­ma­cher Hol­ger Uske sowie der Lei­ter des Mei­nin­ger Baum­bach­hau­ses, Andre­as Sei­fert. Die Mode­ra­ti­on des Abends übernimmt der Autor und Vor­sit­zen­de des Pro­vinz­kul­tur e.V., Hen­drik Neu­kirch­ner.

Ort

Bankettsaal im Congress Centrum Suhl
Congress Centrum Suhl
Friedrich-König-Straße