Super Jazz mit dem Stefan Nagler-Quartett im Freitagssalon

Aus Anlass des 60-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Suh­ler Musik­schu­le ist es dem Ver­an­stal­ter, dem Ver­ein Pro­vinz­kul­tur e.V., und der Suh­ler Musik­schu­le Alfred Wag­ner gelun­gen, den welt­rei­sen­den Jaz­zer Ste­fan Nag­ler für einen Auf­tritt mit sei­nem Jazz­quar­tett via Neu­see­land zurück in sei­ne Hei­mat­stadt nach Suhl zu holen. Zu hören sein wird am Frei­tag, den 15. April um 19.30 Uhr in der Suh­ler Volks­hoch­schu­le, ech­ter hand­ge­mach­ter Jazz, musi­ka­lisch auf hohem Niveau, ver­spielt und strin­gent zugleich. Super Jazz heißt das neue Pro­gramm des musi­ka­li­schen Mul­ti­ta­lents Ste­fan Nag­ler.
 
Ste­fan Nag­ler ist Jahr­gang 1987 und spielt seit sei­nem sechs­ten Lebens­jahr Kla­vier. Sei­ne Begeis­te­rung für die Musik wur­de in sei­ner Jugend in der Musik­schu­le Suhl ent­zün­det. Er stu­dier­te Jazz­pia­no am Insti­tut für Musik in Osna­brück bei Flo­ri­an Weber und Sebas­ti­an Ster­nal. 2010 bis 2012 spiel­te er im Bun­des­jazz­or­ches­ter, dem „BUJAZZO“ unter Lei­tung von Niels Klein und Maria Bap­tist. Er war an den CD-Pro­duk­tio­nen Bujaz­zo Vol. 9 – Ori­gi­nals (2010) und Bujaz­zo – City Groo­ves (2011) betei­ligt und absol­vier­te Fern­seh- und Radio­auf­trit­te beim WDR, u.a. „Bujaz­zo — live beim Jazz­fes­ti­val Vier­sen 2012“.
Seit 2008 ist er Mit­glied der Euro­pean Mas­ter­class Big­band unter Lei­tung von Peter Her­bolz­hei­mer, John Ruoc­co, Eric van Lier. Er erhielt meh­re­re Aus­zeich­nun­gen bei „Jugend Jazzt“ und ein Sti­pen­di­um der Euro­pean Jazz Aca­de­my 2008. Kon­zert­rei­sen führ­ten ihn bereits nach Frank­reich, Polen, Nie­der­lan­de, Schweiz, Däne­mark, Groß­bri­tan­ni­en und Neu­see­land.
Mit ver­schie­de­nen Bands tour­te er drei Jah­re in Fol­ge durch Neu­see­land und gas­tier­te u.a. auf inter­na­tio­na­len Jazz­fes­ti­vals wie dem Wai­he­ke Island Inter­na­tio­nal Jazz Fes­ti­val und dem Cavell Leitch Jazz and Blues Fes­ti­val in Christ­church.
 
Und so geht’s wei­ter im Frei­tags­sa­lon:
 
Der israe­li­sche Shoo­ting-Star, Folk-Musi­ker und Lie­der­ma­cher Sun Tailor ist am 28. Mai um 20 Uhr in der Zella-Mehli­ser Sun­be­an
Kaf­fer­ös­te­rei zu Gast.
 
Am 17. Juni gibt es in Suhl ein Wie­der­se­hen mit Kris­tin Stel­la und Klaus Leps­ky. Sie lesen in der Suh­ler Volks­hoch­schu­le aus Sieg­fried Pitsch­manns zwei­tem Schwar­ze Pum­pe-Roman. Danach zei­gen wir den Film: Leben mit Uwe, zudem Sieg­fried Pitsch­mann die Vor­la­ge gelie­fert hat.
 
Am 25. Juni wird aus Anlass des 100-jäh­ri­gen Jubi­lä­ums der Dada­is­mus-Kunst­be­we­gung zum „Lan­gen Abend der Deka­denz“ ins Restau­rant Hei­mat­lon nach Stein­bach-Hal­len­berg ein­ge­la­den. Zu einem kunst­vol­len 10-Gang Dada-Menü kre­denzt der Schau­spie­ler Micha­el Ger­lin­ger ein bunt­ge­mix­tes Dada­is­mus­kon­glo­me­rat aus Lite­ra­tur, Per­for­mance, Kunst und Schau­spiel.
 
Der Ver­eins­hö­he­punkt, der 16. Pro­vin­zschrei, fin­det dann wie gewohnt im Spät­som­mer statt – und zwar vom 1. bis zum 25. Sep­tem­ber.
Das Haupt­wo­chen­en­de ist vom 22. bis 25. Sep­tem­ber.