Liebe Besucher des 19. Provinzschrei!

 

Vereinsvorsitzende Claudia Neukirchner

Aus einer Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft geht hervor: Suhl ist die älteste Stadt Deutschlands. Damit ist gemeint: die Suhler sind am ältesten – im Durchschnitt. Älter zu werden, wird zu wenig positiv gelebt. Ich sehe es differenzierter: die Suhler werden älter als andere Bürger im Bundesgebiet, weil die Lebensqualität hier höher ist und damit meine ich nicht nur die gute Thüringer Wald-Luft. Damit eine Stadt atmen kann, die Menschen sich in ihr entfalten und auch alt werden können, braucht es auch gute Kultur. Kultur beflügelt, inspiriert und hält jung! Wie schon seit 18 Jahren, so beweisen auch die diesjährigen Künstler des Provinzschrei Mut und scheuen nicht den langen Weg zu uns in die Provinz, zu den Ältesten zu kommen. Das ist doch positiv!
Auf der anderen Seite der Medaille steht der Bevölkerungsrückgang hier in der Region. Auch die weichen Standortfaktoren für Suhl müssen stimmen. Dazu habe ich selbst seit 20 Jahren mit Kulturarbeit im Provinzkultur e.V. beigetragen, viele Menschen begeistert – dies habe ich gerne und mit viel Liebe und Freude getan. Nun möchte ich Sie aufrufen, auch selbst mit dazu beizutragen, den Alltag hier für jedermann lebendig zu gestalten, damit wir weiterhin jung bleiben, auch wenn die Jahreszahl eine andere Sprache spricht. Und »Jung zu sein« ist in erster Linie keine Frage des Alters, sondern des eigenen (guten) Gefühls.

Sie wissen ja, vor dem Provinzschrei ist nach dem Provinzschrei … und so planen wir bereits seit dem Herbst 2018 das Programm für dieses Jahr. Ich kann Ihnen versprechen: es ist wieder sehr fein geworden.

Für mich ist 2019 das letzte Jahr in der Organisation und als Vorstand.
Ich freue mich mit Ihnen auf unser vielfältiges Programm, in diesem Jahr mit sehr viel Prominenz – lesen Sie selbst und ordern Sie am besten gleich die Tickets, denn die Platzanzahl ist begrenzt!

Ich danke Ihnen für Ihre Treue, Ihre Liebe zur Kultur und Kunst sowie Ihre Offenheit und Begeisterungsfähigkeit und sage zugleich »Willkommen und bis bald, an anderer Stelle«,

Ihre Claudia Neukirchner
Vorsitzende des Vereins PROVINZKULTUR e.V.

 

 

Unser diesjähriges Programm:

 

24.08.2019 Konzert: Hirsch im Museum, Open Air-Konzert mit DOTA »Freiheit«

 

01.09.2019 Weltfriedenstag, Lesung mit Wolfgang Bauer und der Dokumentarfilm »Seefeuer«

 

06.09.2019 Denkmaltag, Lesung mit Jens Weißflog

 

08.09.2019 12. Suhler Dixieland-Kulturfrühschoppen mit der Burgen-Jazz-Band

 

22.10.2019 Lesung mit Marion Brasch »Lieber woanders«

 

23.10.2019 Musikalische Lesung mit Esther Esche »Der Hase im Rausch spielt Cello« und Andreas Greger spielt Bach

 

24.10.2019 Konzert mit Katharina Franck und dem Club der toten Dichter »So und nicht anders« – Fontane neu vertont

 

25.10.2019 Martin Brambach und Christine Sommer lesen aus »Love Letters« von Albert Ramsdell Gurney

 

26.10.2019 KinderProvinzschrei: Knalltheater »König Drosselbrat«

 

26.10.2019 Im Gespräch: Thomas Thieme und Frank Quilitzsch »Ich Hoeneß Kohl«

 

26.10.2019 Lesung mit Daniela Dahn »Der Schnee von gestern ist die Sintflut von heute«

 

26.10.2019 Konzert mit Jasmin Tabatabai und dem David Klein Quartett »Was sagt man zu den Menschen, wenn man traurig ist?«

 

27.10.2019 Konzert mit dem Chor Heavenly Voices »Don’t stop us now!«

 

29.10.2019 Konzert mit Falkenberg »Im leisen Verschwinden der Landschaft«

 

23.11.2019 Konzert mit Meret Becker und The Tiny Teeth »Le grand Ordinaire«

Änderungen vorbehalten
Am:
Juli 2019