Die Stadtbibliothek Zella-Mehlis wird zum Leseort für eine Buchvorstellung von Ursula Schütt. Begleitet von Co-Autor Günter Giese, der die Fotografien zum gemeinsamen Buch „Zauberzeichen“ beisteuerte, wird sie dort Gedichte aus dem Band lesen und einige ihrer besten Erzählungen vorstellen. Der Abend ist „Von der Liebe“ überschrieben und so darf man literarische Ausflüge in die facettenreiche Landschaft der Liebe erwarten.

Ursula Schütt

Günter Gieses Bildwelt ist vielfältig und reicht von Landschaftsaufnahmen über Porträts und Akt bis hin zu Konzertschnappschüssen. Dem nähert sich die Autorin liebevoll an und ergänzt sie um die Dimension des Wortes. Die Bilder des Chefs des Suhler Fotoclubs „Kontrast“ werden zu sehen sein. Ursula Schütt, Begründerin und langjährige Leiterin der Schreibgruppe „Zeilensprung“, trat in den vergangenen Jahren mit mehreren viel beachten Publikationen an die Öffentlichkeit. In ihrem neuesten Buch präsentiert sie sich nun als Lyrikerin, will aber dem Publikum auch eine Kostprobe ihres erzählerischen Schaffens bieten. Ein außergewöhnlicher Abend steht Literatur- und Kunstfreunden ins Haus.

Fotografie Günter Giese
Am:
Februar 2019
Beginn:
19.30Uhr