Harald Welzer kommt..

Harald Welzer – „Wirtschaftswachstum – Klimawandel – Flüchtlingswellen – Rechtspopulismus. In welcher Gesellschaft wollen wir leben?“

Zur zweiten Veranstaltung im Rahmen unserer neuen Veranstaltungsreihe „Querdenken“ ist es uns gelungen, einen der derzeit prominentesten Querdenker im deutschsprachigen Raum einzuladen. Mit Harald Welzer kommt nicht nur ein streitbarer Zukunftsforscher mit glasklarem Blick auf die ökologisch bedingten Dissonanzen unserer gegenwärtigen (Politik)Kultur, sondern auch ein brillanter Redner, dem man sich nur schwer entziehen kann.

Mit gleichsam provokativen wie auch belegbaren Thesen und daraus entwickelten Vorschlägen geht Welzer Wege für uns vor, die in naher Zukunft so oder ähnlich nicht nur vorstellbar, sondern auch sehr wahrscheinlich sind.

Beispiele gefällig?

„Ohne tiefgreifenden Wandel von Wirtschafts- und Lebensweise wird man nicht durch das sich gerade warmlaufende 21. Jahrhundert kommen.“

„Wenn man Wert darauf legt, dass die eigenen Kinder und Enkelkinder eine Überlebenschance haben […], dann wird man davon abgehen müssen, das ganze Leben nach dem Prinzip des Wachstums zu organisieren.“

„Expansives Wirtschaften kann als Strategie langfristig nicht funktionieren, weil sie ihre eigenen Voraussetzungen konsumiert.“

„In dem Augenblick, in dem nicht mehr genug für alle da war, kehrte der Zivilisationsprozess sich um und die Gewalt zurück.“

 

Harald Welzer

AF_Welzer_Harald__9149.JPG_Druck

 

 

 

 

 

Harald Welzer studierte Soziologie, Politische Wissenschaft und Literatur in Hannover und promovierte in Soziologie. 1993 habilitierte er in Sozialpsychologie und 2001 in Soziologie. Er war als Dozent für Sozialpsychologie tätig, Direktor des Instituts für Psychologie der Universität Hannover und ist Mitbegründer und Direktor der gemeinnützigen Stiftung „Futurzwei“. Seit Juli 2012 ist er Honorarprofessor für Transformationsdesign an der Europa-Universität Flensburg, lehrt an der Universität St. Gallen und ist zudem Mitglied in wissenschaftlichen Beiräten und Akademien.

 

Querdenken ist eine neue Veranstaltungsreihe Ihrer Tageszeitung mit dem Projekt Aufwind, dem Verein Provinzkultur e.V. und der HCS Medienwerk GmbH. Angesichts weltweiter globaler Umwälzungen, tiefgreifender gesellschaftlicher Veränderungen und unsicheren Zukunftsszenarien versuchen wir den intermedialen Diskurs in unserer Heimatregion anzuregen und alternative Denk-, Wirtschafts-, Bildungs- und Lebensmodelle vorzustellen.

Preise:

Vorverkauf: 16Euro

Abendkasse: 18 Euro

Ermäßigt: 10 Euro

 

Am:
Februar 2018
Beginn:
19:30Uhr
Mehrzweckhalle Arena Schöne Aussicht

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Inhalt von GoogleMaps zu laden.
Inhalte laden

PHNjcmlwdD5sb2FkTWFwKCk7PC9zY3JpcHQ+