Seit 1997 gibt Falk Zenker erfolgreich Solokonzerte. Mit seiner assoziativen Musik zwischen Mittelalter, Klassik, Flamenco, Improvisation und Weltmusikmoderne -realisiert mit virtuosem Gitarrenspiel, ungewöhnlichen Klangerzeugern und seinem ausgefuchsten Live-Looping- kann er mittlerweile auf ca. 1000 Solokonzerte zurückblicken und hat sich einen Platz in der obersten Liga deutscher Akustikgitarristen erspielt. Mit dem neuen Programm „Falkenflug“ entführt er sein Publikum in atemberaubende Höhen, in schwerelose Traumlandschaften und zu heiter-kreativen Gedankensprüngen durch Zeit und Raum.FZenker in Buenos Aires AJ

Falk Zenker, geboren 1967 in Mittweida/ Sachsen, studierte Konzertgitarre und Jazz (HfM Weimar), beschäftigte sich mit Flamenco (Andalusien) und Weltmusik, mittelalterlicher Musik (Benediktinerabtei Plankstetten) und elektroakustischer Musik (SeaM Weimar). In den 90er Jahren tourte er z.B. mit Oscar Andrade (Chile) oder dem Trio Romero (Flamenco, Spanien/D) im In- und Ausland.
Heute lebt und arbeitet er in Kapellendorf bei Weimar, komponiert Film-, Fernseh- und Theatermusik, realisiert Klanginstallationen und multikünstlerische Projekte und konzertiert regelmäßig u.a. mit seinem Ensemble Nu:n (Mittelalterliche Musik und moderne Improvisation, CD „Salutare“ 2006 und CD „Estampie“ 2014 bei Raumklang). Seit 1997 gibt Falk Zenker Solokonzerte und veröffentlichte dazu bisher die CDs „Landschaften“ (2000), „Cinema“ (2002), „Gedankenreise“ (2009) und „Falkenflug“ (2017) bei Acoustic Music.

Am:
September 2018
Beginn:
19.30Uhr
Glücksburg Römhild

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Inhalt von GoogleMaps zu laden.
Inhalte laden

PHNjcmlwdD5sb2FkTWFwKCk7PC9zY3JpcHQ+