Adele Neuhauser und das Kammer-Punk-Jazz-Ensemble Edi Nulz

 

Der britische Autor Douglas Adams verfasste in »Die letzten ihrer Art« vergnüglich-nachdenkliche Reportagen über bedrohte Tierarten der  Erde. Er besucht die Drachenechsen auf Komodo, reist zu den neuseeländischen Kakapos oder zu den Yangtse-Delfinen in China. Nun wandeln die Tatort-Kommissarin Adele Neuhauser und die Band »Edi Nulz«, in der Neuhausers Sohn Gitarre spielt, auf den Spuren des britischen Kultautors. Die Schauspielerin liest, das KammerPunkJazz-Trio »Edi Nulz«, bekannt für seinen unbekümmerten Umgang mit Stilen, vertont den skurril-humorvollen Reisebericht.

 

Adele Neuhauser und Edi Nulz
Adele Neuhauser und Edi Nulz

Adele Neuhauser, Erzählerin | Siegmar Brecher, Bassklarinette |   Julian Adam Pajzs, Tenor- und Baritongitarre |   Valentin Schuster, Percussion

 

Adele Neuhauser ist in Österreich schon lange ein Fernsehstar. Auch in Deutschland hat sie durch den Wiener Tatort den Durchbruch geschafft. Als Bibi Fellner spielt sie eine starke Frau mit einer Vergangenheit voller Brüche, die zwischen Beziehungsdramen, Alkoholproblemen und Berufsalltag versucht, ihren eigenen Weg zu finden. Geboren wurde Adele Neuhauser 1959 in Athen, 1963 übersiedelten ihre Eltern mit ihr nach Wien. Nach mehreren Selbstmordversuchen fand sie ihren Weg in der Schauspielerei.

 

Edi Nulz ist ziemlich großes Hörspiel und eigentlich polizeilich verboten: das basslose Jazz-Trio, die Rock-Band ohne Sänger. Bei Edi Nulz ist die Bassklarinette Solist, Sänger und Bassist in Personalunion. Auch die Gitarre erlebt man zuweilen als Meister des tiefen Schalldrucks. Am Schlagzeug wird charmant gerumpelt und gekonnt geschludert. Eine Gratwanderung zwischen Irrsinn und Präzision, Präzision und Wahnsinn oder Wahnsinn und Tennis.

www.edi-nulz.com

Zum Ticket
Preis:
KAT A: 19 / KAT B: 15 €
Am:
September 2016
Beginn:
20:30Uhr
Ehrhardt AG, Auenstraße, Suhl, Deutschland