Jazz-Lyrik-Prosa mit einem Georg Kreisler-Satire-Programm

 

Mit Uschi Brüning, Johanna-Julia Spitzer, Daniel Minetti, Ernst-Ludwig Petrowsky und Matthias Bätzel

 

Satiren aus Georg Kreislers Buch »Worte ohne Lieder«, die mindestens irritierend, oft schwarz und böse unser übliches deutsches Verständnis von Kabarett, das niemandem wehtun darf, konterkarieren, werden von Johanna-Julia Spitzer (Shakespeare Company Berlin) und Daniel Minetti (Staatsschauspiel Dresden)  vorgetragen – dazu die populäre Jazzsängerin Uschi Brüning, Ernst-Ludwig Petrowsky und Detlef Bielke mit einer Demonstration der eigenartigen Möglichkeiten des Jazz, musikalisch unvermittelt auf textliche Provokationen zu reagieren!
JAZZ-LYRIK-PROSA sind zum vierten Mal mit jeweils unterschiedlichen Programmen beim Provinzschrei zu Gast.

 

Johanna-Julia Spitzer
Johanna-Julia Spitzer

JAZZ-LYRIK-PROSA, das war in den 60ern das Synonym für eine mutige experimentelle, aber auch immer humorvoll unterhaltsame Verknüpfung brisanter Texte zeitgenössischer Dichter mit ohnehin stets seitens der Obrigkeit der latenten Subversion verdächtiger Jazzmusik; ein durchschlagender Massenerfolg, verewigt auf zwei Platten, die wirklichen Kultstatus genießen! Dem Anspruch, humorvoll zu unterhalten sowie zu Gemeinschaftsgefühlen wie einst Ende 1989 zu ermutigen und aufzurütteln, hat sich ein hochkarätiges offenes Ensemble von allseits bekannten Theater-, Film- und Fernsehschauspielern, Eulenspiegelhumoristen und deutschen Spitzenjazzern und Jazzvokalistinnen verschrieben.

Ernst-Ludwig Petrowsky und Uschi Brüning
Ernst-Ludwig Petrowsky und Uschi Brüning
Zum Ticket
Preis:
12 / 10 / 15 €
Am:
September 2016
Beginn:
19:00Uhr
Rhön-Rennsteig-Sparkasse - Filiale Suhl, Steinweg, Suhl, Deutschland