Eine Suche an den Grenzen mit Elias Bierdel – Filmvorführung und Gespräch

 

Aus Eigeninitiative hat sich 2014, bevor die Flüchtlingsthematik so populär wurde wie sie heute ist, eine Gruppe von Filmemachern zusammen mit dem Experten Elias Bierdel auf eine Reise an die EU-Außengrenzen gemacht. Die Spurensuche zum Filmdreh führt von der griechischen Insel Lesbos nach Lampedusa und von der europäischen Stadt Ceuta, der Exklave in Afrika, nach Sizilien. Elias Bierdel lenkt durch den Film und trifft auf Flüchtlinge unterschiedlicher Herkunft, betroffene Aktivisten und die Zivilbevölkerung vor Ort. Der Film gibt ihnen eine Stimme und zeigt eine subjektive Sicht auf die Lage und Verhältnisse, ohne behördliche oder politische Gegendarstellungen. Anhand dokumentarisch eingefangener Momente wird so ganz deutlich, dass Migration sich nicht aufhalten lässt, immer schon Teil der Weltgeschichte war und es auch immer sein wird. Entscheidend bleibt dann doch nur die Frage, wie wir damit umgehen!

 

Bild aus dem Film "Im Schatten Europas"
Bild aus dem Film: „Im Schatten Europas“

Elias Bierdel – Autor, Journalist, Menschenrechts-Aktivist (geb. 1960) war 2004 an der Rettung von 37 schiffbrüchigen afrikanischen Flüchtlingen beteiligt, an denen die italienische – und letztendlich die europäische – Politik ein Exempel statuieren wollte. So wurde dem deutschen Rettungsschiff  »Cap Anamur« drei Wochen lang die Einfahrt in den sicheren Hafen verwehrt, 36 der 37 Flüchtlinge wurden sofort und ohne Rücksichtnahme auf ihre persönliche Situation oder ihr tatsächliches Herkunftsland nach Afrika abgeschoben. Bierdel, der Kapitän und der erste Offizier der »Cap Anamur« wurden festgenommen und der »Schlepperei« angeklagt. Haftstrafen und hohe Geldbußen drohten. Erst im Oktober 2009 wurden sie freigesprochen. Seit März 2010 arbeitet Bierdel als Experte für Migration und Grenz-Management am Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ÖSFK). Dort ist er unter anderem für die Ausbildung ziviler Friedenshelfer für die UNO, Entwicklungsagenturen und große NGOs zuständig.
www.cap-anamur.org            www.aspr.friedensburg.at

Zum Ticket
Preis:
10 / 8 / 12 €
Am:
September 2016
Beginn:
19:00Uhr
Kino in der Schauburg, Talstraße, Zella-Mehlis, Deutschland