AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Provinzkultur e.V.

 

1. Allgemeine Bestimmungen

 1.1 Gültigkeit

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Provinzkultur e.V. regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen den Veranstaltungsbesuchern und dem Provinzkultur e.V. für Veranstaltungen.

 

1.2 Allgemeines

Ermäßigungen gelten für Schüler, Studenten, ALG 2-Empfänger und Schwerbeschädigte und sind bei der Bestellung geltend zu machen. Nachträgliche Änderungen sind nicht möglich. Bild, Video- und Tonaufzeichnungen sowie das Fotografieren und Herstellen von Bild- und/oder Tonaufnahmen jeglicher Art bei Veranstaltungen des Provinzkultur e.V.sind grundsätzlich erlaubt. Ausnahmeregelungen werden am Veranstaltungsort durch Aushänge bekannt gegeben. Das Mitbringen von Tieren, Speisen, Getränken, sperrigen Gegenständen und Waffen ist grundsätzlich untersagt.

 

1.3 Öffnungszeiten Büro Provinzkultur e.V.

Montag bis Freitag: in der Regel von 9.00 bis 17.00 Uhr
Samstag: geschlossen
Sonn- und Feiertage: geschlossen

 

1.4 Eintrittspreise

Die jeweils gültigen Eintrittspreise sind von den Vorverkaufsstellen, den Veranstaltungskassen, aus den Publikationen des Provinzkultur e.V. und auf dessen Homepage zu entnehmen bzw. telefonisch unter 03681/8074467 zu erfragen.

 

1.5 Kartenverkauf über Vorverkaufsstellen

Eintrittskarten sind in den auf der Homepage des Provinzkultur e.V. veröffentlichten Vorverkaufsstellen zu erwerben. Nach dem Kauf von Eintrittskarten sind nachträgliche Ermäßigungsansprüche ausgeschlossen. Nach dem Kauf der Karte/n sind Karte/n und Wechselgeld sofort zu überprüfen.

 

1.6 Kartenverkauf an der Veranstaltungskasse:

Die Veranstaltungskasse ist in der Regel ab 60 Minuten vor Beginn der Veranstaltung bis zum Veranstaltungsbeginn geöffnet. Nach dem Kauf von Eintrittskarten sind nachträgliche Ermäßigungsansprüche ausgeschlossen. Nach dem Kauf der Karte/n sind Karte/n und Wechselgeld sofort zu überprüfen.

 

1.7 Kartenverkauf per E-Mail-Buchung und Telefon-Buchung

Ihre Karten können Sie auch ganz bequem von zuhause aus per E-Mail und telefonisch kaufen. Auch Karten zu ermäßigten Preisen lassen sich so buchen. Hierbei gilt jedoch, dass der Ermäßigungsnachweis (bspw. Schülerausweis) an der Abendkasse vorgelegt werden muss. Bitte beachten Sie die aktuellen Veranstaltungspublikationen, aus denen hervor geht, für welche Veranstaltungen Ermäßigungen gewährt werden, und welche nicht. Bei Buchungen per E-Mail und Telefon, die mindestens zehn Tage vor Veranstaltungstermin liegen, werden die Karten zugesandt (bei Auslandsbuchungen unterliegt der Zusendeservice einer Frist von fünfzehn Tagen vor dem gebuchten Veranstaltungstermin).

 

1.8 Kartenverkauf per Print@home-Verfahren

Ihre Karten können Sie auch ganz bequem von zuhause aus online kaufen. Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift. Bei Nutzung des Print@home-Verfahrens ist das Ticket im DIN-A4-Format auszudrucken. Es darf nicht vervielfältigt oder verändert werden. Falls von diesem Print@home-Ticket Kopien auftauchen, erhält nur der Besitzer, der als erster am Einlass erscheint, Zutritt zur Veranstaltung. Der Provinzkultur e.V. haftet nicht bei Verlust und/oder Missbrauch des Print@home-Tickets.

 

1.9 Reservierungen

Kartenreservierungen sind möglich:

  • per Telefon: +49 (0) 3681 80 74 467 (Mo-Fr von 9 bis 17 Uhr)
  • per Telefax: +49 (0) 3681 80 74 468
  • per E-Mail: kontakt@provinzkultur.de

Schriftliche Kartenreservierungen gehen an:

Provinzkultur e.V.
Meininger Straße 107
98529 Suhl

Reservierungen gelten als vorläufig und werden erst mit Bezahlung verbindlich. Mit Zusage der vorläufigen Reservierung wird eine Frist zur Zahlung übermittelt. Nach Ablauf der Reservierungsfrist von 48 Stunden wird die Bestellung automatisch storniert. Kann für die gewünschte Veranstaltung keine Eintrittskarte vermittelt werden, informiert der PROVINZKULTUR e.V. den Kunden umgehend schriftlich, per E-Mail bzw. telefonisch.

Es sind keine Kartenreservierungen an der Abendkasse möglich.

 

1.10 Zahlungsarten

An der Abendkasse grundsätzlich nur Barzahlung. In den Vorverkaufsstellen gelten die dort zugelassenen Zahlungsarten. Der Verkauf im Print@home-Verfahren erfolgt nur per Lastschrifteinzug, bzw. per Debit-EC-Karte, Visa- oder Mastercard.

 

1.11 Versand und Zahlung

Die Bearbeitungsgebühr pro Ticketbestellung, Rechnung und Versand beträgt 3,50 EUR. Der Besucherservice erstellt eine Rechnung. Den Rechnungsbetrag begleicht der Kartenerwerber bis zum angegebenen Fälligkeitsdatum per Überweisung auf das unten angegebene Konto bzw. per Lastschrift bei der Bestellung. Nach Zahlungseingang bei Provinzkultur e.V. werden dem Kartenerwerber die Karte/n zugesandt. Sollte bis zum Fälligkeitsdatum keine Zahlung erfolgt sein, erlischt der Kartenanspruch.

Kontoinhaber: Provinzkultur
Bank: Rhön-Rennsteig-Sparkasse
IBAN: DE18 8405 0000 1705 0257 37
BIC: HELADEF1RRS

 

1.12 Ausfall einer Veranstaltung

Bei Terminverlegung oder Ausfall einer Veranstaltung kann der Besucher der Veranstaltung die Rückzahlung des bereits bezahlten Eintrittspreises (abzüglich Bearbeitungsgebühren) verlangen. Den zurück zu erstattenden Betrag muss sich der Besucher dort erstatten lassen, wo er die Tickets gekauft hat. Buchungen im Print@home-Verfahren werden automatisch storniert und dem Besucher wird der jeweilige Betrag auf sein Konto rücküberwiesen. Bearbeitungsgebühren werden nicht erstattet.

Nicht betroffen von dieser Regelung sind Veranstaltungsausfälle aufgrund von höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen jeglicher Art, Brand, Verkehrsunfall, Geiselnahme, Krieg, Unruhe, Bürgerkrieg, Revolution, Terrorismus, Sabotage, Atom- & Reaktorunfälle oder Streiks). In diesen Fällen wird der Preis der bereits bezahlten Tickets nicht zurück erstattet.

 

1.13 Rückgabe von Tickets

Gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB finden die Vorschriften über Fernabsatzverträge auf Dienstleistungen aus dem Bereich der Freizeitveranstaltungen wie vom PROVINZKULTUR e.V. angeboten, keine Anwendung. Der Kunde hat daher kein zwei-wöchiges Widerrufsrecht. Eine Rückgabe der Tickets ist ausgeschlossen.

 

1.14 Sonstiges

Der Provinzkultur e.V., bzw. der Veranstalter, behält sich das Recht vor, Programm- und Besetzungsänderungen vorzunehmen, ohne dass dadurch ein Rückgaberecht für bereits gekaufte Karten entsteht. Auch bei veränderten Anfangszeiten besteht kein Anspruch auf Erstattung des Kartenpreises.

Übersendet der Provinzkultur e.V.dem Käufer Eintrittskarte/n, so trägt der Käufer das Versandrisiko. Der Provinzkultur e.V. ist weder in diesem Fall noch wenn der Karteninhaber eine Eintrittskarte verliert, verpflichtet, Ersatz zu leisten.

Schadensersatzansprüche wegen Sach- und Körperschäden sowie Ansprüche wegen Verletzung vertraglicher Verpflichtungen sind ausgeschlossen, sofern der Provinzkultur e.V. nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Der Provinzkultur e.V. bzw. der Veranstalter übernimmt keine Haftung für mitgeführte Gegenstände.

 

1.15 Einlass

Trifft ein Besucher nach Beginn der Veranstaltung ein, kann er mit Rücksicht auf die anderen Besucher nur in Abhängigkeit der Entscheidung der Leitung des Veranstaltungsdienstes und unter deren Führung den Zuschauerraum betreten und den zugewiesenen Platz einnehmen. Die Leitung des Veranstaltungsdienstes kann diesen Zeitpunkt auch auf die Pause verlegen und bei kleinen Spielstätten ganz ausschließen.

 

1.16 Störungen der Veranstaltungen, Garderobe und Fundsachen

Die Mitnahme störender Gegenstände oder angeschalteter Mobiltelefone in den Zuschauerraum ist untersagt. Den Anweisungen des Veranstaltungspersonals ist Folge zu leisten.

Vertauschte, beschädigte und abhanden gekommene Garderoben sind unverzüglich beim Veranstaltungspersonal zu melden. Über die gesetzlichen Ansprüche hinaus wird für die Garderobe keine Haftung übernommen. Reklamationen nach dem Verlassen der Veranstaltung werden nicht akzeptiert. Gefundene Gegenstände aller Art sind beim Veranstaltungspersonal abzugeben. Die Behandlung von Fundsachen richtet sich nach §§ 978 ff. BGB. Der Verlust von Gegenständen ist dem Veranstaltungspersonal anzuzeigen.

 

1.17 Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Eintrittskartenkäufer werden unter Einhaltung des Datenschutzrechtes in dem für die Durchführung des Vertrages erforderlichen Umfang im automatisierten Verfahren erhoben, bearbeitet und genutzt. Der Käufer einer Karte willigt mit dem Kartenkauf hierzu ein. Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite aus dem Angebot des Provinzkultur e.V. und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Diese Daten sind nicht personenbezogen; der Provinzkultur e.V. kann also nicht nachvollziehen, welcher Nutzer, welche Daten abgerufen hat. Die gespeicherten Daten werden nur für statistische Zwecke vom Provinzkultur e.V. ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Ebenso wenig werden andere Techniken verwendet, die dazu dienen, das Zugriffsverhalten der Nutzer nachzuvollziehen.

Bei Bestellungen über das Internet werden alle vom Kunden eingegebenen Daten (Kunden-, Auftrags- und Zahlungsdaten) bei der Übertragung zum Provinzkultur e.V. automatisch verschlüsselt (SSL) und vertraulich behandelt. Der Provinzkultur e.V. ist berechtigt, die gespeicherten Daten für die Zusendung von Werbung für Veranstaltungen des Provinzkultur e.V. zu nutzen. Der Käufer einer Karte willigt mit dem Kartenkauf hierzu ein.

 

2. Besondere Bestimmungen

2.1 Kindergärten, Schulen

Reservierungen werden bis fünf Werktage vor der Veranstaltung unverbindlich entgegengenommen. Gewünschte Änderungen (z. B. Anzahl der Karten, Ermäßigungen) sind bis dahin vorzunehmen. Danach ist die Reservierung verbindlich. Die Rechnung mit den Karten wird zugestellt. Eine Rücknahme von Karten ist ausgeschlossen. Kurzfristige Reservierungen (fünf Werktage vor der Veranstaltung) sind nur als verbindliche Reservierungen möglich. Die Rechungsstellung erfolgt sofort. Pro zehn Kinder hat eine Begleitperson freien Eintritt. Über gesonderte Konditionen kann mit dem Provinzkultur e.V. verhandelt werden.

Die geänderten Geschäftsbedingungen treten mit Wirkung vom 18. November 2015 in Kraft.