Das Kunst- und Literaturfestival Provinzschrei feiert 15 Jahre da sein! Vom 1. September bis 24. Oktober haben sich, wie in den vergangenen Jahren auch,  zahlreiche prominente Kunst- und Kulturschaffende in Südthüringen angesagt.

MiroslavNemec01_KatrinJaeger[2]Tatort-Kommissar Miroslav Nemec wird genauso im Thüringer Wald zu erleben sein, wie der populärste und produktivste ostdeutsche Liedermacher Gerhard Schöne. Der erfolgreichste Comiczeichner der Schwulenszene, Ralf König, kommt, der aktuelle Buchmessepreisträger Jan Wagner liest Lyrik, Johan von Bülow lädt ein zu einem Loriot-Abend. Es gibt eine musikalische Lesung aus Anlass des Doppeljubiläums von Kurt Tucholsky (125. Geburtstag und 80. Todestag) mit den Schauspielern Isabell Gerschke und Thomas Arnold und zum Weltfriedenstag wird das Buch „Ein Menschenschicksal“ von Michail Scholochow in Wort, Ton und Bild vorgestellt. Die Buchautoren Alexander Osang, Thomas Brussig, André Kubiczek und Matthias Nawrat, Komponist und Sänger Falkenberg, die Schauspieler Jens-Uwe Bogadtke, Thomas Sarbacher und Annett Renneberg, die Musiker Lexa Thomas, Uwe Möckel, Christine Rahn, Wolfgang Adams, die Bands Acoustica, Time Rag Department und die Sun Bean Jazz Band, die Tänzerin Lotte Müller oder das Modetheater Gnadenlos Schick sind weitere Programm-Highlights des 15. Provinzschrei.

30 Einzelveranstaltungen an elf unterschiedlichen Orten

Dazu findet am 24. September bereits zum vierten Mal – und erstmals in den Provinzschrei verankert – ein Integratives Provinzkultur-Festival statt. Alles in Allem werden im Provinzschrei-Zeitraum an elf unterschiedlichen Veranstaltungsorten 30 Einzelveranstaltungen im gesamten Thüringer Wald  durchgeführt.
 
VorstellungPS15Vereinsvorsitzende Claudia Neukirchner: „Wenn ich so zurück blicke, mit welchem Elan wir vor 15 Jahren begonnen haben, und wie aus einer Idee und einem ersten Versuch dieses doch recht große Kulturfest gewachsen ist, dann bin ich schon ganz schön stolz auf das Geleistete. Der Elan ist bis heute geblieben“, so die Vereinschefin weiter, „genauso wie die Freude an der Organisation des Provinzschrei. Ich freue mich, dass wir unserem Publikum auch im Jubiläumsjahr ein tolles Kulturangebot unterbreiten und bedanke mich schon jetzt bei unseren Partnern und Sponsoren, sowie bei unseren mehr als 40 ehrenamtlichen Helfern, ohne die wir dieses Kulturfest nicht bewältigen könnten.“
 
Ticketverkauf startet am 14. Juli

Tickets für den 15. Provinzschrei gibt es ab Dienstag, den 14. Juli, 0:00 Uhr online unter: www.provinzschrei.de und zu den üblichen Geschäftszeiten in den bekannten Vorverkaufsstellen. Die Provinzschrei-Programmhefte liegen ab kommende Woche in zahlreichen Institutionen, Geschäften, Touristinformationen oder Gemeindeverwaltungen aus. Interessenten können das Programmheft auch postalisch bestellen, in dem sie eine kurze E-Mail an info@provinzschrei.de schreiben. Außerdem ist das Programm auf der Vereinshomepage nachzulesen (www.provinzkultur.de). Gäste, die von außerhalb kommen, um Veranstaltungen des Provinzschrei zu besuchen, finden im Programmheft besondere Übernachtungspauschalen.

Am:
Juli 2015