Am kommenden Samstag, den 19 März 2016, gibt es im Rahmen der Leipziger Buchmesse Hendrik Neukirchner im Doppelpack. Bereits ab 16.00 Uhr (bis 18.00 Uhr) läuft bei Radio Blau die Sondersendung „Stein schleift Schere – Folge 14, Spezial Literatur“ mit den Gästen Marsha Richarz, Rudi Berger und Hendrik Neukirchner. Neben neuen Texten der drei Autoren ist das Besondere in der Sendung, dass die Gäste auch die Musikauswahl bestimmen.
 
Am Abend folgt dann um 20.00 Uhr eine offizielle Veranstaltung im Rahmen der größten deutschen Lesebühne „Leipzig liest“.
 
Der literarische Spinning Coaster – eine poetisch-musikalische Achterbahn der Gefühle
In dem gemeinsamen Programm „Dir, schlingernde Nacht“ lesen der Suhler Hendrik Neukirchner und der Leipziger Henri Selbmann Auszüge aus ihren Texten und Gedichten. Musikalisch werden sie dabei von Mitteldeutschlands  bekanntestem Klezmergeiger, Johannes Paul Gräser, und von Thomas Schlauraff an der Gitarre begleitet. Die Sprache, die Worte, die die Autoren wählen um sich auszudrücken, spiegeln die facettenreiche Klaviatur des deutschen Vokabulars – von schönen Metaphern über staccatoartige Satzausflüge bis hin zu abstoßenden und vulgären Überzeichnungen. Den Zuhörer, der sich auf die Gedankenwelt der beiden Wortträumer, auf ihren selbst erdachten Kosmos einlässt, der in dem See der Wortspielereien und Anspielungen mitschwimmt, erwartet ein abwechslungsreicher Abend, welcher garantiert viel Gesprächsstoff bietet.

Ort Lesung: Bürogemeinschaft Dtggg und KKS 71, Käthe-Kollwitz-Straße 71, 04109, Leipzig
Einlass: ab 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Kartenvorbestellung unter: 0341/9999292
 
Weiterführende Infos: http://www.leipziger-buchmesse.de/ll/veranstaltungen/19708

Am:
März 2016